Hygiene

Leifheit spendet Bodenwischer an 1.000 Altenheime

Interessierte Altenheime können sich im Internet unter www.leifheit.de/de-de/aktuelles/aktion-seniorenheim melden.Bildunterschrift anzeigen
Interessierte Altenheime können sich im Internet unter www.leifheit.de/de-de/aktuelles/aktion-seniorenheim melden.
22.04.2020

Die Leifheit AG spendet 2.000 Sets des Bodenwischers Profi XL an 1.000 Altenheime in Deutschland. Damit will das Unternehmen vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie die erforderlichen Hygienemaßnahmen in Seniorenheimen fördern. Der Gesamtwert der Spende beläuft sich auf über 280.000 Euro. Interessierte Einrichtungen können sich unter www.leifheit.de/de-de/aktuelles/aktion-seniorenheim melden.
Im Leifheit-Konzern läuft die Produktion an den Standorten Nassau, Zuzenhausen und dem tschechischen Blatná unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften weiter. Nennenswerte Verzögerungen in der Lieferkette seien bislang nicht aufgetreten, so das Unternehmen.
Der Vorstandsvorsitzende Henner Rinsche spricht von einem verheißungsvollen Start  insbesondere mit dem Segment Household ins laufende Geschäftsjahr und gestiegener Nachfrage durch die neue TV-Kampagne in Deutschland und anderen europäischen Ländern.
"Durch die Corona-Pandemie hat sich seit März die Situation im Handel signifikant verändert", berichtet Rinsche. "Wichtige Absatzkanäle für unsere Produkte sind momentan geschlossen und Online-Händler haben ihr Sortiment auf essenzielle Artikel des täglichen Bedarfs ausgerichtet. Das wird uns einen Dämpfer geben." Andererseits sieht er "ein erhöhtes Bedürfnis nach professioneller Sauberkeit und Hygiene" und dadurch Wachstumschancen für Leifheit.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch