„Kräftezehrender Saisonstart“

NBB Egesa startet neue Endverbraucher-Kampagne

Mit einem Augenzwinkern kommt die neue Kampagne von NBB Egesa daher.Bildunterschrift anzeigen
Mit einem Augenzwinkern kommt die neue Kampagne von NBB Egesa daher.

"Und Sie so? Saint Balkonien oder Gran Terrassia?" Diese Fragen stellt die neue Endverbraucher-Kampagne, die die Gartencenterkooperation NBB Egesa jetzt gestartet hat. Zum Beginn der Beet- und Balkonsaison stellt die Rodenberger Systemzentrale ihren Partnerbetrieben Kommunikationsmittel für Print- und Onlinemedien sowie für den POS zur Verfügung. Bis in den Sommer hinein stehen sechs verschiedene Key-Visuals im Mittelpunkt der Kampagne. Die Mitgliedsbetriebe können sowohl auf Anzeigen, Social Media- und Webcontent als auch auf Plakate und Pflanzenetiketten zurückgreifen. Das Handling auf der Fläche durch vorkonfektionierte CC ist denkbar einfach, verspricht die Zentrale. Auch die Umsetzung in den sozialen Medien und auf den Partner-Websites gehört zum Service.
"Viele unserer Partner erleben derzeit einen nie dagewesenen und kräftezehrenden Saisonstart. Sie müssen sich mit Themen auseinandersetzen, die herausfordernd sind. Außerdem müssen sie gemeinsam mit ihren Teams eine neue Einkaufsroutine für ihre Kundinnen und Kunden etablieren. Deshalb ist es im Moment - noch mehr als üblicherweise - unser Job, für Entlastung zu sorgen", erklärt NBB Egesa-Geschäftsführer Fabian A. Farkas.
Das Unternehmen betont außerdem, dass alle derzeitigen so genannten soften Werbemaßnahmen von den NBB Egesa-Partnern unter Berücksichtigung der geforderten Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie der Maßnahmen aus der Selbstverpflichtung durchgeführt werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch