Maria Hasselman geht in Ruhestand

Künftig leitet Johannes Möller die Light + Building in Frankfurt

Für die Light + Building ist künftig Johannes Möller bei der Messe Frankfurt verantwortlich.
Bildunterschrift anzeigen
Für die Light + Building ist künftig Johannes Möller bei der Messe Frankfurt verantwortlich.
10.07.2020

Maria Hasselman übergibt die Leitung der Fachmesse Light + Building in Frankfurt an Johannes Möller. Der studierte Messe-, Kongress- und Eventmanager hat über mehrere Jahre Vertriebserfahrungen bei der Fachmesse Prolight + Sound gesammelt. Danach war er vier Jahre persönlicher Assistent des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. 2017 hat er dann Verantwortung als Direktor für das Team Brandmanagement und Development im Bereich Technology übernommen.
Johannes Möller arbeitet bereits seit Anfang des Jahres mit Maria Hasselman zusammen. Berichten wird er an Iris Jeglitza-Moshage, Geschäftsleiterin Messe Frankfurt.
Maria Hasselman wird die Messe Frankfurt im August 2020 in den Ruhestand verlassen. Sie hat zwanzig Jahre für die Messe gearbeitet und 2003 nach drei Jahren Vertrieb die Verantwortung für die Light + Building übernommen. Hasselmann war, sagt Iris Jeglitza-Moshage, "in der Lage, Messestrukturen und Vermarktung der Light + Building ideal zu steuern. Außerdem profitierten wir von ihrer Fähigkeit, unterschiedliche Disziplinen innerhalb einer äußerst vielschichtigen Branche miteinander zu vernetzen und deren jeweilige Herausforderungen zu verstehen."
Die Light + Building 2020 wäre eine Jubiläumsausgabe der Fachmesse gewesen. Sie sollte wegen der Corona-Pandemie zunächst in den September verschoben werden, musste dann aber abgesagt werden. Die nächste Light + Building mit Intersec Building findet turnusgemäß vom 13. bis 18. März 2022 in Frankfurt am Main statt.
Maria Hasselman hat die Leitung der Light + Building 2003 übernommen. Nun geht sie in den Ruhestand.
Maria Hasselman hat die Leitung der Light + Building 2003 übernommen. Nun geht sie in den Ruhestand.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch