Jetzt erschienen

diy 9 und die Corona-Zeiten

Corona bestimmt ein weiteres Mal die Themenauswahl im Fachmagazin diy.Bildunterschrift anzeigen
Corona bestimmt ein weiteres Mal die Themenauswahl im Fachmagazin diy.

„Eröffnungen in Corona-Zeiten“ – ja, das gibt es, und deshalb hat diy sie auf die Titelseite der neuen Ausgabe genommen, die jetzt erschienen ist. Konkret geht es um zwei Standorte des Bauvista-Gesellschafters BBM. Außerdem findet sich eine prominente Umflaggung im Handelsteil des aktuellen Hefts, das fragt: Was bleibt von der Marke Knauber nach der Übernahme durch Bauhaus übrig?

Messen in Corona-Zeiten ist dagegen ja kein schönes Thema. Doch obwohl die Spoga+Gafa nun nicht stattfindet, behält diy seinen traditionellen Garten-Schwerpunkt in seiner September- (früher eben: Messe-)Ausgabe bei. Auf 18 grünen Seiten blicken wichtige Unternehmen nach vorne auf die kommende Saison.

Und noch eine dritte Anmerkung zu den Corona-Zeiten: diy 9/2020 ist die letzte von mittlerweile sechs kompletten Heft-Ausgaben, die der Dähne-Verlag als Reaktion auf die Beeinträchtigungen durch Corona kostenlos ins Netz gestellt hat. Inzwischen hat sich nicht nur einiges in Sachen Corona geändert. diy hat auch seinen Auftritt im Internet überarbeitet und bietet seinen Lesern nun ein neues Abo-Modell an: Unter dem Motto „diy immer dabei“ erhalten Abonnenten künftig Zugriff auf alle diy-Inhalte nicht nur über das Heft, sondern auch online und mobil.

Sie sind noch nicht Abonnent? Dann können Sie diy testen – kostenlos bis zum Jahresende: www.diyonline.de/immer-dabei.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch