Bis mindestens 2030

Nürnberg-Messe und BGL richten Galabau weiterhin gemeinsam aus

Peter Ottmann (l.), Geschäftsführer Nürnberg-Messe, und Lutze von Wurmb, Präsident Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, haben eine weitere Zusammenarbeit vereinbart.Bildunterschrift anzeigen
Peter Ottmann (l.), Geschäftsführer Nürnberg-Messe, und Lutze von Wurmb, Präsident Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, haben eine weitere Zusammenarbeit vereinbart.

Die Nürnberg-Messe und der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) verlängern ihre Zusammenarbeit für die im zweijährigen Turnus stattfindende Galabau, die internationale Leitmesse für Planung, Bau und Pflege von Urban- und Grünräumen, Sportplätzen, Golfanlagen und Spielplatzbau, um weitere fünf Veranstaltungen, also mindestens bis ins Jahr 2030. Im gleichen Zug werden erste inhaltliche Planungen und Ziele für die Galabau 2022, die vom 14. bis 17. September 2022 im Messezentrum Nürnberg stattfindet, bekannt gegeben. Auch zum ursprünglichen Termin der Galabau 2020 gibt es sowohl vor Ort als auch online kleinere Zusammenkünfte der grünen Branche.

Vom 16. bis 27. September 2020 erstrahlt die Nürnberger Innenstadt in Grün. Das Projekt „Lorenz grün...mitten in der Stadt“, gemeinsam unterstützt von der Messegesellschaft, dem Landesverband Bayern und dem BGL, lässt rings um die Lorenzkirche eine grüne Oase in der Stadt entstehen.

Auch das Gelände der Nürnberg-Messe steht zum ursprünglichen Termin der Galabau 2020 nicht leer. Der BGL hält sowohl seinen Verbandskongress als auch die Bildungsklausur wie gewohnt ab, ebenso findet die GALK-Mitgliederversammlung statt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch