Bis 2023

Blumen- und Pflanzensortiment von Lidl wird torffrei

Aktuell enthält mehr als ein Drittel der Blumenerde der Lidl-Eigenmarke Grandiol keinen Torf.Bildunterschrift anzeigen
Aktuell enthält mehr als ein Drittel der Blumenerde der Lidl-Eigenmarke Grandiol keinen Torf.
21.09.2020

Lidl will schrittweise auf Torf in seinem Blumen- und Pflanzensortiment verzichten. Ab 2023 will der Discounter ausschließlich torffreie Blumenerde und torfreduzierte Kräuter- und Pflanzentopfballen anbieten. Um Torf in seinen Eigenmarkenprodukten zu reduzieren, nutzt das Unternehmen je nach Verfügbarkeit und Eigenschaften beispielsweise Holzhäcksel, Rindenhumus oder Kokosfaser und prüft den Einsatz von weiteren Ersatzstoffen wie Sphagnum Moos. Aktuell enthält mehr als ein Drittel der Blumenerde der Eigenmarke Grandiol keinen Torf.

Der angestrebte Torfverzicht steht in Zusammenhang mit der Klimastrategie des Händlers, der sich basierend auf den weltweit anerkannten Science Based Targets und bestehenden Klimabilanzen eigenen Angaben zufolge ambitionierte Emissionsziele gesetzt hat.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch