Umfrage zu Bezahltrends im Handel

Deutsche verwenden weniger Bargeld als im vergangenen Jahr

Die Untersuchung zeigt, dass zunehmend mehr kontaktlos gezahlt wird. Bildunterschrift anzeigen
Die Untersuchung zeigt, dass zunehmend mehr kontaktlos gezahlt wird. 
02.10.2020

Das Bezahlverhalten der Deutschen im stationären Handel hat sich in diesem Jahr stark verändert. Dies hat eine repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag von Mastercard ergeben. Während knapp zwei Drittel der Deutschen (65 Prozent) angaben, bei der Bezahlung in Geschäften weniger Bargeld zu verwenden als ein halbes Jahr zuvor, bestätigten mehr als ein Drittel (35 Prozent), dass sie bei ihrem veränderten Bezahlverhalten bleiben und auch weiterhin vermehrt bargeldlos zahlen werden. 41 Prozent der 18- bis 29-Jährigen und 46 Prozent der über 70-Jährigen wollen auch in Zukunft verstärkt auf Bargeld verzichten.

44 Prozent zahlen, wenn möglich, immer kontaktlos

Laut der GfK-Umfrage zahlen inzwischen 58 Prozent der Deutschen kontaktlos, neun Prozentpunkte mehr als 2019. Drei Viertel (75 Prozent) zahlen mindestens einmal in der Woche kontaktlos, fast jeder Fünfte (19 Prozent) mindestens einmal pro Tag. Bei den 30- bis 39-Jährigen sind es sogar 29 Prozent. 76 Prozent zahlten in den vergangenen sechs Monaten öfter als zuvor kontaktlos und bereits fast jeder Zweite (44 Prozent) immer, wenn möglich. Beim kontaktlosen Bezahlen ist die Karte die erste Wahl, 88 Prozent zahlen damit am liebsten. Bereits 12 Prozent setzen beim kontaktlosen Zahlen bevorzugt das Smartphone oder die Smartwatch ein, bei den 18- bis 29-Jährigen ist es bereits mehr als jeder Fünfte (22 Prozent).

Schnelligkeit bleibt mit 49 Prozent der wichtigste Grund, warum die Befragten kontaktlos zahlen. Jedoch gaben fast genauso viele Teilnehmer (47 Prozent) an, dass kontaktlose Zahlungen hygienischer sind als andere Bezahlmöglichkeiten und sie diese deswegen gerne nutzen. 37 Prozent sehen vor allem die Einfachheit als Vorteil.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch