Idealo-Umfrage

In diesem Jahr weniger Ansturm auf Black Friday erwartet

Die Shopping- und Vergleichsplattform hat sich umgehört, wie groß in der Bevölkerung die Motivation ist, an dem Aktionstag teilzunehmen. Bildunterschrift anzeigen
Die Shopping- und Vergleichsplattform hat sich umgehört, wie groß in der Bevölkerung die Motivation ist, an dem Aktionstag teilzunehmen. 
14.10.2020

Mehr als die Hälfte der Deutschen (66 Prozent) will in diesem Jahr nicht am Black Friday teilnehmen oder weniger Geld ausgeben als im Jahr zuvor. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Shopping- und Vergleichsplattform Idealo, die in zwei aufeinander aufbauenden Studien Verbraucher mit Blick auf den anstehenden Aktionstag befragt und die Ergebnisse analysiert hat. Rund 12 Prozent gaben dabei an, dass sich ihre finanzielle Situation durch die Pandemie verschlechtert hat. Weitere fünf Prozent befürchten, dass die Händler Corona-bedingt vergleichsweise niedrigere Rabatte am Black Friday weitergeben, und rechnen daher nicht mit großen Schnäppchen.

Jeder Zweite (54 Prozent) gibt an, dieses Mal genau prüfen zu wollen, wie der Preisnachlass bei einem Black-Friday-Angebot zustande kommt. Insgesamt planen die Befragten durchschnittlich ein Budget von 265 Euro für den Black Friday ein. Rund 26 Prozent der Deutschen haben vor, am diesjährigen Black Friday genauso viel Geld zu investieren wie im Vorjahr. Hingegen wollen 8 Prozent mehr ausgeben als 2019.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch