Digitaler Kongress

IVG-Forum Gartenmarkt mit Rekord von 300 Teilnehmern

IVG-Geschäftsführerin Anna Hackstein und Spryker-Geschäftsführer Alexander Graf beim "Pingpong".Bildunterschrift anzeigen
IVG-Geschäftsführerin Anna Hackstein und Spryker-Geschäftsführer Alexander Graf beim "Pingpong".
04.11.2020

Die Panne war kein schlechtes Vorzeichen: Als Anna Hackstein zum virtuellen IVG-Forum Garten pünktlich um 10 Uhr auf dem Bildschirm erschien, fehlten der Geschäftsführerin des Industrieverbands Garten nicht die Worte, aber der Ton – die Veranstaltung war eben live, das Problem aber schnell behoben.

Das Interesse der grünen Branche an diesem Online-Kongress, der heute noch bis 15 Uhr läuft, ist groß. „Gestern Abend haben wir die Marke von 300 Zuhörern geknackt“, berichtete Hackstein in ihrer Begrüßung. Das ist ein neuer Teilnehmerrekord.

Das Vortragsprogramm konzentriert sich ganz auf ihre Thema „Grün, grün, grün sind alle meine Farben?“. Um Umkehrschluss heißt das: „Wir werden heute nicht über Corona sprechen“, versprach Hackstein.

Den Eröffnungsvortrag bestritt Alexander Graf, Geschäftsführer des Online-Dienstleisters Spryker Systems. Er sollte im „Pingpong“, wie Hackstein sagte, zu mehrere Thesen Stellung beziehen, die – „das Plenum ist erwacht“, stellte Hackstein mit Blick auf weitere eingereichte Fragen fest – auch von Teilnehmern beigesteuert wurden. Unter anderem ging es um die Frage, ob Pflanzen und andere Gartenprodukte sich für den Online-Handel eignen. „Es gibt viele Produkte, insbesondere Pflanzen, die in Zukunft lokal gekauft werden“, meinte Graf dazu. Er warnte aber davor, dass die „Deutungshoheit“ darüber, wo Kunden einkaufen, in eine andere Richtung wandert. Außerdem sei die Alterskohorte der Gartenkunden noch nicht so online-affin.

Hornbach und ManoMano sind digitale Benchmark
Alexander Graf, Geschäftsführer Spryker  Systems

Als digitale Benchmark im DIY- und Gartenmarkt sieht Graf Hornbach und ManoMano. Gefragt nach dem Trend zur direkten Interaktion von Herstellern zum Konsumenten, sagte Graf: „Wer nur über den Händler Kontakt zum Endverbraucher hat, verliert langfristig.“

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch