Gemischte Reaktionen

Obi verschenkt Weihnachtsbäume

Wer bislang noch keine Tanne bei sich zuhause hat, kann sich jetzt noch eine abholen.Bildunterschrift anzeigen
Wer bislang noch keine Tanne bei sich zuhause hat, kann sich jetzt noch eine abholen.
23.12.2020

Seit Anfang dieser Woche verschenkt Obi in einigen Märkten deutschlandweit Weihnachtsbäume, die noch nicht verkauft wurden. Am vergangenen Sonntag, 20. Dezember 2020, verkündete das Unternehmen via Facebook, dass einige Märkte die Idee hatten, die Tannen all jenen zukommen zu lassen, denen es in diesem Jahr nicht möglich gewesen sei einen Baum zu kaufen, oder in der Coronazeit Besonderes geleistet hätten. Die Aktion wolle man nun in der Weihnachtswoche auf ganz Deutschland ausweiten, so Obi. Die ganze Bundesrepublik wurde es schließlich nicht, wie der Baumarktriese in seinem Post hintenanstellte, man könne aber online unter obi.de/weihnachtsbaumaktion prüfen, welcher Markt teilnehme.

Die Ankündigung rief einen Sturm an Reaktionen hervor. Die über 800 Kommentare auf Facebook sind dabei größtenteils positiv, jedoch kritisieren einige die Idee als günstige Marketingaktion, mit der man sich die Entsorgungskosten sparen wolle. Andere halten dagegen, dass sie eine Win-Win-Situation für beide Seiten darstelle – die Baumärkte könnten restliche Bäume loswerden und Kunden erhielten ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch