Trotz verschärftem Lockdown

Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz bleiben offen

Die Schweizer Baumärkte und Gartencenter dürfen weiterhin öffnen.Bildunterschrift anzeigen
Die Schweizer Baumärkte und Gartencenter dürfen weiterhin öffnen.
14.01.2021

Die Baumärkte und Gartencenter in der Schweiz bleiben trotz der Verschärfung des landesweiten Lockdowns geöffnet. Ab kommenden Montag, 18. Januar, müssen Läden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs bis Ende Februar schließen. Der DIY- und Gartenhandel wie auch Blumengeschäfte fallen nicht unter das Öffnungsverbot.

Allerdings dürfen nur Produkte verkauft werden, die als notwendig für den täglichen Bedarf erachtet werden. Nicht zulässig ist somit der Ladenverkauf zum Beispiel von Gartenmöbeln, Fahrrädern und anderen Gegenständen, die nicht als Bau- oder Gartenartikel zu qualifizieren sind. Diese Artikel dürfen nur via Click & Collect verkauft werden, heißt es in der entsprechenden Verordnung des Eidgenössischen Departments des Inneren.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch