Zweiter Lockdown

Verbraucherstimmung geht weiter zurück

Die Deutschen legen aktuell mehr Wert aufs Sparen und lassen den Einkaufswagen stehen. Bildunterschrift anzeigen
Die Deutschen legen aktuell mehr Wert aufs Sparen und lassen den Einkaufswagen stehen. 
01.02.2021

Der zweite Lockdown schlägt auf die Verbraucherstimmung durch, die sich laut HDE-Konsumbarometer in den kommenden Monaten weiter verschlechtern wird. Dass der Index den inzwischen vierten Monat in Folge sinkt, sei insbesondere auf die Verschärfung der Corona-Maßnahmen Mitte Dezember zurückzuführen, so der Handelsverband Deutschland. Während der Konsum durch vorübergehende Schließungen in Einzelhandel, Gastronomie und Tourismus ausgebremst wird, liegt der Fokus auf dem Sparen.

Beim Blick auf die Konjunkturerwartungen setzt sich im Februar die Tendenz zu leichtem Optimismus fort. Im Gegensatz zum Vormonat sind auch die Einkommenserwartungen von Zuversicht geprägt. Trotz unternehmerischer Zurückhaltung bei Neueinstellungen scheint sich der recht stabile Arbeitsmarkt laut HDE in der Einschätzung der Deutschen widerzuspiegeln.

Bedeutende Impulse im privaten Konsum seien in den ersten Monaten des Jahres 2021 demnach nicht zu erwarten. Aufhellen könnte sich die Verbraucherstimmung mit einem Anstieg der Zahl der Geimpften, rückläufigen Infektionszahlen und damit verbundenen Lockerungen, so der Verband.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch