Knapp 6 Prozent Umsatzrückgang bei Farben und Lacken

Markt für Bautenfarben wächst weiter, Industrielacke verlieren

12.03.2021

Die Top 11 der globalen Lack- und Farbenhersteller, die rund 50 Prozent dieses Marktes darstellen, verzeichneten im Jahr 2020 einen Umsatzrückgang auf Euro-Basis von mehr als 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Zahlen hat das Marktforschungsunternehmens Chem Research veröffentlicht. Der Markt für Farben und Lacke verzeichnet demnach einen weltweiten Rückgang von fast 6 Prozent im Wert, während die Top-11-Unternehmen leicht schlechter abschließen.

Unternehmen mit einem hohen Anteil an Bautenfarben schnitten umsatz- und ergebnisbezogen besser ab als jene mit einem Fokus auf Industrielacke. Die stabilisierende Wirkung der Nachfrage für Bautenfarben kompensierte zum Teil die hohen Volumenverluste im industriellen Lackierbereich. Die Bautenfarben haben im Jahr 2020 gegenüber 2019 ihren Portfolioanteil umsatzbezogen um 3 Prozent auf Kosten der Industrielacke ausbauen können. Diese Entwicklung setzt den stetigen volumenbezogenen Rückgang des Marktes für Industrielacke in den vergangenen Jahren fort, während der Markt für Bautenfarben kontinuierlich gewachsen ist, berichten die Marktforscher.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch