3.000-Euro-Scheck und Taschenlampe übergeben

Ledlenser spendet an Ärzte ohne Grenzen

Der Scheck wurde am 26. April in Solingen überreicht. Bildunterschrift anzeigen
Der Scheck wurde am 26. April in Solingen überreicht. 
28.04.2021

Ledlenser hat am 26. April in der Solinger Firmenzentrale einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an Dr. Jens Hahn von Ärzte ohne Grenzen übergeben. Zudem überreichte der Hersteller von portablen LED-Lichtprodukten eine Premium-Taschenlampe P7R Signature, die beispielsweise bei Rettungseinsätzen genutzt werden kann. Als offizielles Partner-Unternehmen 2021 wollen die Solinger die unabhängige humanitäre Organisation auch in diesem Jahr dabei unterstützen, Betroffene von Katastrophen unter den durch die Pandemie zusätzlich erschwerten Bedingungen medizinisch zu versorgen. Mit der Spende können zum Beispiel rund 270 Sätze Schutzausrüstung gekauft werden, um Mitarbeitende vor einer Infektion zu schützen. „Dank der Spende von Ledlenser können wir in politisch aufgeladenen Kontexten wie dem Jemen helfen“, sagt Christian Katzer, Geschäftsführer von Ärzte ohne Grenzen in Deutschland. Der Verein hat dort Covid-19-Behandlungszentren aufgebaut und viele Erkrankte versorgt, die Teams haben medizinisches Personal geschult und Testlabore ausgestattet. Zudem behandelt die Organisation im Land viele mangelernährte Kinder, begleitet Geburten und versorgt Verletzte chirurgisch.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch