Koelnmesse: „Starkes Zeichen“

Knapp 2.500 Frühbucher für die Internationale Eisenwarenmesse 2022

Den DIY-Boulevard wird es auch auf der Internationalen Eisenwarenmesse 2022 wieder geben.Bildunterschrift anzeigen
Den DIY-Boulevard wird es auch auf der Internationalen Eisenwarenmesse 2022 wieder geben.
22.06.2021

Als einen „erfolgreichen Schritt für den Re-Start der Hartwarenbranche“ und „ein sehr starkes Zeichen“ wertet die Koelnmesse das Buchungsergebnis ihrer Early-Bird-Aktion zur Internationalen Eisenwarenmesse 2022. Bislang liegen knapp 2.500 Anmeldungen vor, meldet die Messegesellschaft. Auch international sei die Frühbucherphase ein Erfolg gewesen, Aussteller aus über 40 Ländern meldeten sich bis Ende Mai an, der Auslandsanteil unter den Ausstellern beträgt mehr als 70 Prozent. Das spiegle die positiven Erwartungen der Branche wider, so die Koelnmesse. Auch den 2016 eingeführten DIY-Boulevard wird es wieder geben. Die Internationale Eisenwarenmesse findet vom 6. bis 9. März 2022 in Köln statt.

Bis zum 31. Mai 2021 konnten sich Unternehmen ihre Standfläche auf der weltweit wichtigsten Messe für die Werkzeugindustrie und Hartwarenbranche zu vergünstigten Konditionen sichern. Gerade nach dem Pandemie-bedingten Aussetzen 2021 sei die Messe als global etablierte Plattform für Innovationen, Business und Kommunikation im Jahr 2022 so wichtig wie nie zuvor, sagen die Veranstalter Das Interesse der Aussteller sei deshalb besonders groß – national und international.

Unter den Ausstellern, die ihre Teilnahme für 2022 bestätigt haben, sind unter anderem Abus, AS Schellenberg, Burgwächter, Gesipa, Günzburger, Hazet, Hettich, Knipex, Kukko, Metabo, Pferd Rüggeberg, Stahlwille, Wiha und Wolfcraft.

Als erneuten großen Erfolg sehen die Veranstalter die Zusage der CAS-Kooperation. Das von Metabo initiierte, herstellerübergreifende Akku-System Cordless Alliance System (CAS) basiert auf der Akku-Technologie des Nürtinger Elektrowerkzeug-Herstellers. Es wird sich mit zehn der beteiligten Hersteller in Köln präsentieren.

Highlights 2022: E-Commerce, DIY-Boulevard und Start-Ups

Schon zur Frühbucheraktion zeigt sich ein großes Interesse an der „eCommerce area“: Hier haben sich bis zum 31. Mai bereits mehr als 40 Dienstleister und Anbieter von Lösungen rund um das Thema E-Commerce angemeldet. Die „eCommerce area“ wird wie auch der DIY-Boulevard und die Start-Up Stage zu den Highlights der Internationalen Eisenwarenmesse gezählt. Vom 8. bis 9. März 2022 steht dieses Format ganz im Licht des Onlinehandels. Mit Michael Atug wurde ein Experte der E-Commerce- und Start-Up-Szene gewonnen. Mit einer Keynote wird außerdem der Investor Frank Thelen, bekannt aus der Fernsehshow „Die Höhle des Löwen“, auftreten.

Neu: Halle 11

Um dem Flächenbedarf gerecht zu werden, öffnet die Internationale Eisenwarenmesse 2022 erstmals und zusätzlich die Halle 11. Dies bedeutet mehr Fläche und eine klarere Clusterung nach Segmenten auf der gesamten Fläche, so der Veranstalter.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch