Wetter und Lockerungen

Französische DIY-Umsätze schrumpfen im Mai

23.06.2021

Die Baumarktumsätze in Frankreich sind im Mai zum ersten Mal seit April 2020 gesunken. Der DIY-Handel hat 7,04 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahresmonat, meldet der Branchenverband FMB unter Berufung auf die Banque de France. Die monatlichen Zuwachsraten waren seit einem Jahr stets zweistellig mit Ausnahme des Novembers 2020 (5,57 Prozent) und der dreistelligen Raten im März (143,66 Prozent) und April (221,45 Prozent), die sich aus dem Lockdown im Jahr zuvor ergeben.

Für das Minus nun im Mai 2021 sieht der Verband zwei Gründe: das schlechte Wetter und die Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen, die den Haushalten alternative Konsummöglichkeiten geben. Verglichen mit 2019 seien die Ergebnisse jedoch positiv, und die Baumärkte könnten sich auf einen mehr als günstigen Trend stützen, so der Verband FMB.

Monatliche Veränderungsraten (Umsatz und Menge) im französischen Baumarkthandel.
Monatliche Veränderungsraten (Umsatz und Menge) im französischen Baumarkthandel. (Quelle: FMB)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch