Statistisches Bundesamt

Baumarkt-Minus im April 2021 gegenüber starkem April 2020

12.07.2021

Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zur Heimwerkerbranche spiegeln die Turbulenzen seit Ausbruch des Corona-Virus mit den Lockdowns und Öffnungen drastisch wider. So weist der Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln und Bau- und Heimwerkerbedarf im April ein reales Umsatzminus von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat aus. Dabei ist der Rückgang im Zusammenhang mit dem starken Zuwachs im April 2020 in Höhe von rund 13 Prozent zu sehen (Basiseffekt). Für März 2021 hatten die Statistiker noch ein Plus von 14,9 Prozent gegenüber März 2020 ermittelt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch