Emission von 250 Millionen Dollar

Weber ging vorgestern an die New Yorker Börse

Der Grillhersteller Weber ist seit dieser Woche an der New York Stock Exchange (NYSE) gelistet.
Der Grillhersteller Weber ist seit dieser Woche an der New York Stock Exchange (NYSE) gelistet.
06.08.2021

Der amerikanische Grillhersteller Weber ist jetzt an der New Yorker Börse (NYSE) gelistet. Das Unternehmen, dessen Aktien unter dem Symbol WEBR gelistet sind, markierte seinen Erstkurs am vergangenen Mittwoch bei 17,00 US-Dollar. Zum Handelsschluss waren die Weber-Papiere 16,50 Dollar wert. Im Rahmen des Börsengangs wurde Weber mit rund vier Milliarden US-Dollar bewertet. Der Konzern brachte rund 18 Millionen Aktien unters Anlegervolk. Das Management hatte eine Preisspanne von 15 bis 17 US-Dollar anvisiert, schlussendlich lag der Ausgabepreis bei 14 US-Dollar und damit unterhalb der Preisspanne. Das Emissionsvolumen betrug rund 250 Millionen Dollar.

Seit 2010 ist Weber mehrheitlich im Besitz der Investmentgesellschaft BDT Capital Partners aus Chicago. Weber profitierte durch die Lockdown-Maßnahmen infolge der Corona-Pandemie in vielen Ländern. In den sechs Monaten bis Ende März zogen die Erlöse des Unternehmens im Jahresvergleich um mehr als 60 Prozent auf 963 Millionen US-Dollar an, während sich der Gewinn auf 73,8 Millionen US-Dollar mehr als verdreifachte.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch