Positive Entwicklung bei Household Batteries

Varta AG weiter auf Wachstumskurs

Das Segment „Household Batteries“ von Varta umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden, darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Power Banks oder Leuchten.Bildunterschrift anzeigen
Das Segment „Household Batteries“ von Varta umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden, darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Power Banks oder Leuchten.
16.08.2021

Der Konzernumsatz der Varta AG stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 um 1,8 Prozent auf 397,6 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA um rund 10 Prozent auf 112,3 Mio. Euro. Damit sieht das Unternehmen seine Prognose für das laufende Jahr bestätigt. Für 2021 erwartet der Hersteller einen Konzernumsatz von rund 940 Mio. Euro. Das Unternehmen sieht sich mit Blick auf Covid-19 und die schwankenden Infektionsraten sehr gut aufgestellt. Die Produktion laufe seit Beginn der Pandemie ohne Unterbrechungen, Auswirkungen auf die Lieferketten habe es nicht gegeben.

Im Segment Household Batteries, das die Consumer Batteries und die Energiespeicherlösungen umfasst, ist der Umsatz im Geschäftsjahr 2021 von 150,9 Mio. auf 164,4 Mio. Euro gestiegen. Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 8,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das bereinigte EBITDA ist von 19,7 Mio. auf 27,8 Mio. Euro angestiegen, was laut Varta mit 41,6 Prozent einer deutlich überproportionalen Steigerung gegenüber der Umsatzentwicklung entspricht.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch