„DIY wurde befeuert“

EK-Gruppe: Keine Corona-bedingten Händlerinsolvenzen

Die EK Live in Bielefeld endet heute.Bildunterschrift anzeigen
Die EK Live in Bielefeld endet heute.
17.09.2021

Die EK-Gruppe ist nach aktuellem Stand besser durch die Corona-Zeit gekommen als erwartet. Dabei komme der Bielefelder Verbundgruppe einmal mehr ihre breite Aufstellung als Mehrbranchenverbund zugute, hebt eine Pressemitteilung aus Anlass der Hausmesse EK Live hervor. „Der Rückzug ins Private und ins Home-Office hat Bereiche wie Elektro, Living oder DIY befeuert. Dadurch konnten wir Rückgänge in den Geschäftsfeldern Fashion und Sport kompensieren“, gab der Finanzvorstand Martin Richrath auf der Messe einen ersten Einblick in das laufende Geschäftsjahr. Auch der Fachhandel hat sich seiner Darstellung zufolge in der Krise behauptet: „Es gibt bei unseren Händlern keine Corona-bedingten Geschäftsaufgaben. Der inhabergeführte Handel hat seine Stärke bewiesen und durch aktives unternehmerisches Handeln der Krise getrotzt“, so Richrath.

Der inhabergeführte Handel hat seine Stärke bewiesen
Martin Richrath, Finanzvorstand der EK-Gruppe

Zu der dreitägigen Hausmesse EK Live haben sich mehr als 2.000 Fachbesucher aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Frankreich angemeldet. Rund 250 Markenhersteller präsentieren sich in Bielefeld auf mehr als 30.000 m² Ausstellungsfläche. Die Messe endet am heutigen Freitag, 17. September 2021.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch