Online plus 21 Prozent

Kingfisher-Umsatz steigt im ersten Halbjahr um 20 Prozent

B&Q ist die Hauptvertriebslinie von Kingfisher in Großbritannien und Irland.Bildunterschrift anzeigen
B&Q ist die Hauptvertriebslinie von Kingfisher in Großbritannien und Irland.
22.09.2021

Kingfisher hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2021/2022 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 19,9 Prozent auf 7,101 Mrd. GBP (8,321 Mrd. Euro) gesteigert. Währungsbereinigt beträgt das Plus 22,2 Prozent, flächen- und währungsbereinigt 22,8 Prozent. Die E-Commerce-Umsätze sind um 21 Prozent gestiegen, gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 haben sie sich dagegen mehr als verdreifacht (plus 216 Prozent) und machen wie schon im Vorjahr 19 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Das einzige Land mit einer negativen Umsatzentwicklung ist Polen. Dort waren die Läden von Ende März bis Anfang Mai geschlossen. Die Zahlen aus den einzelnen Ländern:

Großbritannien und Irland: 3,570 Mrd. GBP (4,183 Mrd. Euro), +29,7 Prozent, flächenbereinigt +28,1 Prozent

Frankreich: 2,437 Mrd. GBP (2,856 Mrd. Euro), +20,2 Prozent, währungsbereinigt +23,3 Prozent, flächenbereinigt +24,7 Prozent

Polen: 743Mio. GBP (871 Mio. Euro), -5,0 Prozent, währungsbereinigt -0,6 Prozent, flächenbereinigt -5,0 Prozent

Spanien und Portugal: 196 Mio. GBP (230 Mio. Euro), +41,9 Prozent, währungsbereinigt +45,5 Prozent, flächenbereinigt -45,5 Prozent

Rumänien: 152 Mio. GBP (178 Mio. Euro), +41,5 Prozent, währungsbereinigt +47,6 Prozent, flächenbereinigt +19,2 Prozent

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch