Evgeny Movchan beim Global DIY-Network

“Petrovichs USP ist: Wir lieben unsere Kunden”

CEO Evgeny Movchan erläuterte im Interview beim Global DIY-Network das Omnichannel-Geschäftsmodell und die Servicekultur von Petrovich.
CEO Evgeny Movchan erläuterte im Interview beim Global DIY-Network das Omnichannel-Geschäftsmodell und die Servicekultur von Petrovich.
27.10.2021

“From Russia with love” hätte das zwölfte Interview überschrieben sein können, das John Herbert für das Global DIY-Network der DIY-Verbände Edra/Ghin und Hima geführt hat. Sein Gesprächspartner Evgeny Movchan ist CEO von Petrovich, der Nummer zwei auf dem russischen Home-Improvement-Markt, und er beschrieb das Unternehmen aus Sankt Petersburg so: „Ich glaube wirklich, dass unser USP ist: Wir lieben unsere Kunden.“ Mehrfach betonte Movchan, der zuvor bei Leroy Merlin und Obi in Russland gearbeitet hat: „Die Liebe zum Kunden ist unser wichtigster Wert.“

Wie eine Rakete
Evgeny Movchan, CEO von Petrovich, über die Umsatzentwicklung durch Corona

Petrovich hat sein Geschäftsmodell seit einigen Jahren ganz auf den Omnichannel-Vertrieb ausgerichtet. Dabei fungieren die derzeit 20 Standorte, die im Schnitt eine Verkaufsfläche von 3.500 m² haben, auch als Logistikzentrum für die letzte Meile zum  Kunden. Hatte der Online-Anteil am Retail-Umsatz vor der Pandemie bereits bei rund 40 Prozent gelegen, ist er während der Pandemie auf 50 Prozent gestiegen und liegt jetzt bei rund 60 Prozent. „Wie eine Rakete“ seien die Umsätze durch die Pandemie nach oben gegangen. „Die Pandemie hat uns eine einzigartige Chance gegeben“, sagte Movchan. Das Unternehmen habe viele neue Kunden gewonnen und gehalten. Dabei hob Movchan das hohe Serviceniveau hervor, wie es bei Petrovich gepflegt werde. Nach einem Umsatzwachstum von 23 Prozent im vergangenen Jahr erwartet liegt der Umsatz derzeit bereits 32 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresniveau.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch