Ausgaben für Home-Improvement-Produkte

USA: 13 Prozent Plus in den Jahren 2020 und 2021

Die Nachfrage nach Heimwerkerprodukten in den USA ist auch in diesem Jahr noch einmal deutlich gestiegen, stellt das Home Improvement Research Institute fest.
Die Nachfrage nach Heimwerkerprodukten in den USA ist auch in diesem Jahr noch einmal deutlich gestiegen, stellt das Home Improvement Research Institute fest.
05.11.2021

Die US-Amerikaner haben im vergangenen Jahr 456,364 Mrd. USD (393,475 Mrd. Euro) für Home-Improvement-Produkte ausgegeben, 13,3 Prozent mehr als 2019. Auch für das laufende Jahr erwartet das Home Improvement Research Institute (Hiri) noch einmal ein Plus von 13,0 Prozent. Das Wachstum sei 2020 insbesondere durch die Selbermacher-Projekte der Verbraucher für ihr Zuhause angeregt gewesen. Für 2021 stellen die Marktforscher dagegen fest, dass der Anstieg von den Profi-Kunden kommt; ihre Ausgaben für Home-Improvement-Produkte steigen in diesem Jahr um 18,2 Prozent, die der Endverbraucher um 10,8 Prozent.

Das Home Improvement Research Institute (Hiri) prognostiziert auch in den kommenden Jahren weiteres Wachstum.
Das Home Improvement Research Institute (Hiri) prognostiziert auch in den kommenden Jahren weiteres Wachstum. (Quelle: Home Improvement Research Institute)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch