Rohstoffe und Energie teurer

Deutliche Preisanstiege bei bauchemischen Produkten

Es wird teurer in der bauchemischen Industrie. 
Es wird teurer in der bauchemischen Industrie. 
26.11.2021

Die Bauchemieindustrie ist von starken Kostensteigerungen und Rohstoffverknappungen betroffen. Diese Situation hat sich über das gesamte Jahr 2021 hinweg verschärft. Preisanstiege entlang der Wertschöpfungskette seien damit unausweichlich, warnt der Industrieverband Deutsche Bauchemie.

Die Preise für Melaminharze haben sich seit dem vergangenen Jahr verdoppelt, die Preise für Acrylsäuren, ein wesentlicher Rohstoff zur PCE-Herstellung, sogar verdreifacht. Rohöl ist doppelt so teuer wie noch vor zwölf Monaten, der Preis für Rohbenzin, dem wichtigsten Rohstoff der Chemieindustrie, ist im Vergleich zum Vorjahr um 62 Prozent auf rund 580 USD je Tonne gestiegen.

Im dritten Quartal 2021 haben sich die Preise für Lignine in der Zellstoffindustrie um rund 50 Prozent erhöht, da diese als alternativer Brennstoff neu bewertet wurden. Auch bei Naphthalin seien nie da gewesene Verknappungen und Verteuerungen zu verzeichnen, berichtet der Verband. Bei Dichtstoffen sind beispielsweise Silikone, Polyurethane und Polysulfide nur noch erschwert zu bekommen und wenn, dann zu extrem hohen Preisen, berichtet der Verband. Es mangelt an Siliziummetall, dem wichtigsten Rohstoff für Silikonpolymer und Silikonöl. Auf die Zement- und Dispersionspulverpreise für Trockenmörtel wirke sich unter anderem die höhere CO2-Abgabe aus.

Außerdem sind in den vergangenen zwölf Monaten Verpackungen und Paletten (+300 Prozent), Energie (+400 Prozent) sowie Transport und Personal deutlich teurer geworden. Die Preiszuwächse müssten die Unternehmen zum Teil an den Markt weitergeben, heißt es weiter in der Mitteilung. Experten rechnen auch in absehbarer Zukunft nicht mit einer Entspannung auf dem Rohstoffmarkt – der steigende Rohstoffkostenindex deute eher darauf hin, dass sich die Lage 2022 weiter verschärfe und die hohen Rohstoffpreise zur neuen Normalität werden, so der Verband.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch