Krieg in der Ukraine

Obi-Gruppe stellt Geschäftstätigkeit in Russland ein

Obi betreibt in Russland 27 Märkte. 
Obi betreibt in Russland 27 Märkte. 
07.03.2022

Die Obi-Gruppe stellt ihre Geschäftstätigkeit in Russland ein. Man sei tief besorgt über die tragischen Entwicklungen und Folgen des Kriegs in der Ukraine, so das Unternehmen in einer Mitteilung. „Der Krieg hat bereits massive Auswirkungen auf das Leben unzähliger Menschen und bringt unvorhersehbare Folgen für unsere Geschäftsaktivitäten“, so Obi weiter. Obi Russland beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiter in 27 Märkten und gehört zur Obi-Gruppe, die ihren Hauptsitz in Deutschland hat und Märkte in elf europäischen Ländern betreibt.

Weitere Berichte und Meldungen zum Krieg in der Ukraine und den Auswirkungen auf unsere Branche finden Sie auf www.diyonline.de/ukraine.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch