Geschäftsjahr 2021/22

Otto-Segment „Home & Living” schnitt gut ab

Viele Artikel aus dem Bereich Home & Living sowie DIY können am Tag nach der Bestellung geliefert werden. (Quelle: Otto)
Viele Artikel aus dem Bereich Home & Living sowie DIY können am Tag nach der Bestellung geliefert werden. 
24.03.2022

Der Internethändler Otto hat seine Position im Marktsegment „Home & Living” im Geschäftsjahr 2021/22 eigenen Angaben zufolge weiter ausgebaut. Die Hamburger steigerten ihren Umsatz insgesamt um rund 13 Prozent (IFRS) auf 5,124 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2020/21: 4,5 Milliarden Euro). Das Plattformgeschäft auf otto.de habe sich dynamisch entwickelt. Zum Wachstum habe auch die Zahl an Marktplatzpartnern beigetragen, unterstreicht Otto, die im vergangenen Geschäftsjahr von 1.000 auf 3.500 anstieg. Marken und Händlern können auf otto.de gegen Provision eigene Sortimente anbieten.

Das Unternehmen will stärker in seine Corporate-Responsibility-Strategie investieren. So sollen bis Ende dieses Jahres die Hälfte aller Versandtüten auf Wildplastic umgestellt werden. Das sind Kunststoffe, die aus der Natur gesammelt werden. Der Kunststoff wird dann sortiert, gereinigt und zu Granulat verarbeitet. Bis 2025 sollen alle eingesetzten Verpackungen bei Otto recycelbar, biologisch abbaubar oder mehrwegfähig sein. Im Shop fänden Kunden darüber hinaus immer mehr nachhaltige Artikel, unterstreicht das Unternehmen.

Durch eine verbesserte Lagerlogistik können, so der Anbieter weiter, mehr als 700.000 Artikel, die bis 20 Uhr am Vortag bestellt werden, am nächsten Tag den Kunden übergeben werden. Darunter sind etwa Haushaltselektronik und Artikel aus den Home-&-Living- sowie DIY-Sortimente – entsprechende Warenverfügbarkeit vorausgesetzt. Die exakte Lieferzeit wird auf otto.de in Echtzeit angezeigt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch