BEVH-Quartalsstatistik

Auch im DIY-Onlinehandel sinken die Umsätze nach Kriegsausbruch

11.04.2022

Nach einem starken Jahresbeginn haben die Auswirkungen des Ukrainekriegs die Umsatzentwicklung auch im E-Commerce massiv gebremst. Das gilt auch für die Warengruppe DIY und Blumen: Vor dem 24. Februar lagen die Umsätze um 4,2 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreswert, in den fünfeinhalb Wochen danach betrug das Plus nur 2,8 Prozent. Insgesamt ergibt sich für das erste Quartal ein Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal von 3,7 Prozent auf 725 Mio. Euro. Diese Zahlen hat der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH) veröffentlicht.

In anderen Warengruppen fallen die Auswirkungen des Kriegs drastischer aus. So ist die Warengruppe Hobby und Freizeitartikel nach einem Plus von 10,0 Prozent bis zum 24. Februar in ein Minus von 0,9 Prozent nach Kriegsbeginn gerutscht, die Warengruppe Möbel, Lampen und Dekoration sogar von 9,1 Prozent auf -5,5 Prozent.

Insgesamt hat der E-Commerce mit Waren dank starker Umsätze im Nach-Weihnachtsgeschäft im ersten Quartal ein Plus von 8,2 Prozent auf 22,815 Mrd. Euro erzielt; vor Kriegsbeginn betrug die Wachstumsrate 11,5 Prozent, danach: 2,3 Prozent.

„Der Blick auf den Umsatz zeigt nicht, wie unterschiedlich die Unternehmen der Branche dieses Jahr erleben“, erläutert Martin Groß-Albenhausen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des BEVH, die Zahlen, aus denen außerordentlich hohe Ausreißer bereits herausgerechnet sind. „Es gibt Onlinehändler, die weiterhin wachsen, und es gibt andere, die im zweistelligen Prozentbereich Umsatz abgeben. Es gibt Unternehmen, die Versorger oder Lieferant von dringend benötigten Gütern sind und deshalb mehr Nachfrage erfahren, und solche, deren Sortiment für die Menschen aktuell kaum relevant erscheint.”

Hier finden Sie die vollständige BEVH-Umsatztabelle des ersten Quartals 2022.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch