Baumarkt- und Gartenhandel

Hohe Steigerungsraten im Februar wegen Lockdown vor einem Jahr

Vor rund einem Jahr mussten zahlreiche Geschäfte geschlossen bleiben. Inzwischen füllen sich die Gänge der Baumärkte wieder. 
Vor rund einem Jahr mussten zahlreiche Geschäfte geschlossen bleiben. Inzwischen füllen sich die Gänge der Baumärkte wieder. 
09.05.2022

Auch für den Februar fallen die jährlichen Steigerungsraten des Baumarkthandels enorm hoch aus. Grund ist, dass die Märkte ein Jahr zuvor wegen des Corona-Lockdowns geschlossen waren. So lagen die Umsätze des Einzelhandels mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf um real 61,2 Prozent über dem Niveau im Februar 2021. Das geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor.

Im Gartenhandel, der im Februar vor einem Jahr nicht durchgängig geschlossen war, fallen die Steigerungsraten nicht ganz so drastisch aus. Für den Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien und Düngemitteln gibt Destatis ein Plus von real 24,5 Prozent an.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch