Global DIY Summit 2022 gestartet

John Herbert: "Es ist so schön, Sie wiederzusehen!"

Eröffnung des Global DIY-Summit 2022(Quelle: Dähne Verlag / Thomas Götz)
Eröffnung des Global DIY-Summit 2022
09.06.2022

Der Global DIY Summit 2022 ist eröffnet. Zahlreiche Branchenvertreter kamen am heutigen 9. Juni ins Bella Center in Kopenhagen, um sich über aktuelle Themen aus der Welt des DIY- und Gartenhandels auszutauschen. Den Einstieg machten die Reden von John Herbert, General Secretary des Internationalen Handelsverbands Edra/Ghin, Piet de Conick, General Manager des Schwesterverbands auf der Industrieseite, sowie Gastgeber Inaki Millard. „Es ist so schön, Sie wiederzusehen!“, unterstrich Herbert zur Begrüßung.

Piet de Conick (links), Inaki Millard (Mitte) und John Herbert (rechts) auf der Bühne des diesjährigen DIY Summit in Kopenhagen.
Piet de Conick (links), Inaki Millard (Mitte) und John Herbert (rechts) auf der Bühne des diesjährigen DIY Summits in Kopenhagen. (Quelle: Dähne Verlag / Thomas Götz)

Sergio Giroldi, Präsident von Edra/Ghin sowie CEO von Obi, und HIMA-Präsident Reinhard Wolff hießen die Gäste ebenfalls willkommen. Giroldi betonte, dass die Branche gemeinsam dafür sorgen müsse, dass DIY-Produkte bezahlbar bleiben. "Erschwinglichkeit ist die neue Herausforderung", so Giroldi. Mark Herberk, Executive Director des Cleveland Instituts, berichtete vom Einfluss, den die Pandemie auf den US-amerikanischen Heimwerkermarkt hatte und hob dabei die Rolle der stationären Märkte hervor.

Sergio Giroldi, Präsident von Edra/Ghin sowie CEO von Obi.
Sergio Giroldi, Präsident von Edra/Ghin sowie CEO von Obi. (Quelle: Dähne Verlag / Thomas Götz)
Reinhard Wolff, HIMA-Präsident und Geschäftsführer bei Wolfcraft.
Reinhard Wolff, HIMA-Präsident und Geschäftsführer bei Wolfcraft. (Quelle: Dähne Verlag / Thomas Götz)

Keynote-Redner Michael Schneider, Managing Director der neuseeländischen Bunnings Group, sprach über Maßnahmen, die das Unternehmen unternommen hat, um den veränderten Anforderungen der Branche gerecht zu werden. Dazu zählen Anstrengungen mit Blick auf Nachhaltigkeit, die Ansprache neuer Zielgruppen und, damit verbunden, die Omnichannel-Angebote des Händlers.

Heute erwartet die Teilnehmer des Kongresses ein breites Programm, mit Input zu den Themen Personalisierung sowie der Rolle von Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Innovationen für die Zukunft der Märkte. Am Abend laden die Veranstalter zu einem Gala-Abend mit der Verleihung des Global DIY-Lifetime Award. Morgen folgen weitere Beiträge, die sich um Trends im Handel und verantwortungsvolles Agieren drehen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch