Jubiläumsprämie und Energiefonds

Meffert AG vor 75 Jahren gegründet

Mit einem Familienfest auf dem Werksgelände, bei dem Spielmöglichkeiten und Kulinarisches geboten wurden, feierte die Meffert AG Farbwerke ihr 75-jähriges Bestehen.(Quelle: Meffert)
Mit einem Familienfest auf dem Werksgelände, bei dem Spielmöglichkeiten und Kulinarisches geboten wurden, feierte die Meffert AG Farbwerke ihr 75-jähriges Bestehen.
20.09.2022

Klaus und Dieter Meffert haben gemeinsam mit der Belegschaft und deren Angehörigen das 75. Jubiläum des gleichnamigen Unternehmens gefeiert. Rund 900 erwachsene Gäste und 300 Kinder kamen zum Fest. Jeder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soll eine Jubiläumsprämie bekommen. Insgesamt seien dafür 300.000 Euro vorgesehen, so der Vorstandsvorsitzende Klaus Meffert.

Vor dem Hintergrund der explodierenden Energiekosten will die Familie Meffert einen rund eine Mio. Euro umfassenden Energiefonds einrichten, der zinslose Überbrückungsdarlehen an Mitarbeitende gewähren soll, um die gestiegenen Strom- oder Heizungskosten abzufedern.

Insgesamt sei die wirtschaftliche Lage des Unternehmens stabil, aber es sehe dennoch nicht rosig aus, berichtete Meffert. Die exorbitant gestiegenen Rohstoff- und Verpackungskosten habe man noch nicht vollumfänglich an die Kunden weitergegeben. Zudem seien die Energiekosten der Produktion deutlich gestiegen. Im laufenden Jahr sei der Absatz europaweit stark rückläufig. Wegen der eingebrochenen Nachfrage müsse weniger produziert werden. Die Meffert AG hat darauf reagiert, indem sie keine Leiharbeiter mehr einsetzt. Der Firmenchef kann Kurzarbeit zum Jahresende nicht ausschließen.

Produktion in Ukraine läuft weiter

In der ukrainischen Millionenstadt Dnepropetrovsk, 500 Kilometer südwestlich von Kiew, halten einige der einst 180 Beschäftigten trotz des Kriegsgeschehens einen Teil der Farbenproduktion der MGF GmbH in Gang. Das Werk gehört je zur Hälfte der Meffert AG und ukrainischen Partnern und erzielte vor dem russischen Angriffskrieg einen Jahresumsatz von 18 Mio. Euro.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch