Bitkom-Befragung

Kontaktloses Bezahlen hat sich etabliert

45 Prozent der Befragten haben im untersuchten Zeitraum mindestens einmal kontaktlos mit Smartphone oder Smartwatch bezahlt.(Quelle: Pexels)
45 Prozent der Befragten haben im untersuchten Zeitraum mindestens einmal kontaktlos mit Smartphone oder Smartwatch bezahlt.
20.10.2022

Für die Mehrheit der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger gehört das Bezahlen mittels Karte, Smartphone oder Smartwatch laut einer Bitkom-Befragung inzwischen zum Alltag. Demnach haben von Juli bis September dieses Jahres 90 Prozent mindestens einmal auf diese Weise im Laden an der Kasse bezahlt, 50 Prozent der Befragten nutzen diese Möglichkeit mehrmals die Woche. 9 Prozent bezahlen mehrmals täglich kontaktlos, 19 Prozent täglich und 22 Prozent mehrmals die Woche. 27 Prozent bezahlen mindestens einmal in der Woche kontaktlos, 13 Prozent seltener. 

Mit Smartphone oder Smartwatch haben von Juli bis September 45 Prozent mindestens einmal kontaktlos bezahlt. 6 Prozent nutzen diese Möglichkeit mehrmals täglich, 7 Prozent täglich und 10 Prozent mehrmals pro Woche. 9 Prozent haben mindestens einmal pro Woche mit Smartphone oder Smartwatch bezahlt, 14 Prozent seltener.

76 Prozent sagen, dass sie seit der Corona-Pandemie seltener Bargeld benutzen als früher. 52 Prozent gehen davon aus, es künftig seltener zu verwenden und 46 Prozent sagen sogar, dass sie es eigentlich nur noch verwenden, weil sie Sorge haben, dass elektronisches Bezahlen nicht möglich ist. 66 Prozent geben an, dass es sie stört, wenn sie nicht elektronisch bezahlen können. 62 Prozent wollen, dass alle Geschäfte gesetzlich verpflichtet werden, mindestens eine elektronische Bezahlmöglichkeit anzubieten.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch