diy plus

"Beachtliche Erfolge beim Umweltschutz"

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE “Beachtliche Erfolge beim Umweltschutz" Mit den Grundsätzen zum Umwelt- und Verbraucherschutz hat sich die Düsseldorfer Henkel KGaA schon vor Jahren eine Selbstverpflichtung auferlegt, die das Unternehmen auch angesichts der aktuellen Herausforderungen durch die Verpackungsverordnung anwendet. So versteht sich Henkel im Bereich der chemisch-technischen Markenprodukte als Vorreiter beim Umweltschutz. Wie diese Vorreiterrolle im einzelnen aussieht, erfuhren wir von Tilwin Lepsius, Bereichsleiter ACG Klebstoffe, Bau- und Renovierungsprodukte bei Henkel. diy: Wo stehen Sie jetzt mit Ihren Bemühungen um diese Vorreiterrolle, Herr Lepsius? Tilwin Lepsius Henkel war schon immer bemüht, den neuesten Stand der Technik für Produktverbesserungen zu nutzen, die zu umweltverträglicheren Produkten führen. Gerade in den letzten Jahren sind uns weitere Erfolge gelungen: Denken Sie nur an die wasserbasierten Holzlasuren (Gori), an die CKW-freien Abbeizer (Dufix), an die FCKW-freien PU-Schäume (Assil Schaum Multi 134) und Fugendichtungsmassen (Sista) sowie die lösungsmittelfreien Klebstoffe (Pritt). Im Ceresit-Sortiment wird z.B. der Zementschleier-Entferner auf der Basis abbaubarer Zitronensäure und Tenside hergestellt und ist nicht mehr kennzeichnungspflichtig. Auch bei den Verpackungen der Produkte sind wir einen großen Schritt weiter gekommen im Hinblick auf mehr Umweltverträglichkeit. Das haben wir dem Handel anläßlich der diesjährigen DIY'TEC/Eisenwarenmesse in Köln als besondere Innovation präsentiert. diy: Wie sehen diese…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch