diy plus

EK-Börse "Garten und Freizeit": Die Bio-Welle rollt weiter

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT EK-Börse “Garten und Freizeit": Die Bio-Welle rollt weiter Trotz der langanhaltenden Schlechtwetterperiode im Frühjahr 1992 konnten die Mitgliedsfirmen der Einkaufsgesellschaft EK-Bielefeld im Laufe des Super-Sommers ihre Läger weitgehend räumen. Gute Voraussetzungen für eine rege Ordertätigkeit anläßlich der im Oktober stattgefundenen EK-Börse “Alles für Garten und Freizeit". Rege Ordertätigkeit unter den Fachbesuchern herrschte auf der diesjährigen EK-Börse “Alles für Garten und Freizeit". Auf 26.000 qm Ausstellungsfläche präsentierten die EK und über 70 ihrer Vertragslieferanten schwerpunktmäßig die Sortimente Gartenmöbel, Gartengeräte und Rasenmäher. Neben Freizeitartikeln zeigte die EK-Tochter Lehmkuhl und Grandke (Lotte) das Programm Sommerspielwaren. Erstmals zur Börse waren auch Spielwarenhersteller mit ihren Programmen auf eigenen Ausstellungsständen vertreten. Die Stimmung bei Ausstellern und Mitgliedern wird von EK-Sprecherin Gisela Kerger als “gut" beschrieben. Außerdem beobachtete man aufgrund der Orders, daß die Bio-Welle im Garten weiter rollt. Davon profitieren Komposter, Düngemittel auf organischer Basis und thermische Unkrautvernichter etc. Im Bereich der Garten- und Terrassenmöbel dominieren nach wie vor die Kunststoffmöbel, die weiterhin zu den stärksten Umsatzträgern zählen. Allerdings zeichnete sich aufgrund der Überkapazitäten ein teilweise erheblicher Preisverfall ab. Deutsche Hersteller versuchen, auf den Importdruck mit preisaggressiven Gegenkonzepten zu reagieren. Als neue Trendfarbe bestätigte sich…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch