diy plus

Henkel bringt alle DIY-Produkte unter ein Dach

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Henkel bringt alle DIY-Produkte unter ein Dach Seit Januar 1992 hat Henkel seine Aktivitäten auf dem Sektor Klebstoffe, Dichtstoffe, Renovierungsprodukte und Bautechnik konsequent zielgruppenorientiert in unterschiedliche Geschäftseinheiten gegliedert. Damit sind nun alle DIY-Produkte “unter einem Dach" - auch das “Haus & Bau"-Programm von Ceresit. Über den Sinn dieser Neuordnung und ihre Folgen sprachen wir mit Tilwin Lepsius und Katja Regnault. diy: Erst vor zwei Jahren hat es bei Ceresit eine Veränderung der Vertriebsstrategie gegeben, als das Sortiment verwenderspezifisch in eine Profi- und eine Heimweker-Linie gesplittet und über zwei getrennte Außendienstmannschaften vertrieben wurde. Jetzt werden beide Ceresit-Programme von einer weiteren Umstrukturierung betroffen. War die damalige Entscheidung nur halbherzig? Tilwin Lepsius: Die Aufteilung des Ceresit-Sortiments nach Anwendergruppen - hier die Profis, da die Heimwerker - ist sowohl vom Baustoffhandel als auch von den DIY-Vertriebsstätten begrüßt worden und hat uns in beiden Linien ein eindeutiges Wachstum beschert. Daß der Vertrieb zielgruppenorientiert über zwei getrennte Organisationen laufen mußte, ergab sich aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen zwangsläufig. Insofern ist auch die neue Zuordnung des DIY-Programms “Ceresit Haus & Bau" zum Vertriebsstab “Baumärkte" nichts anderes als eine konsequente Fortsetzung des vor zwei Jahren eingeschlagenen Kurses, unsere Zielgruppen - hier den Handel - optimal zu bedienen. Nicht nur mit Markenprodukten, die in…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch