diy plus

Auto-Zubehör

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AUTO-ZUBEHÖR Scheibenwascher Scheibenwascher für den Autofahrer und den Hausgebrauch fertigt Febu Horst Fey in Burbach. Verschiedene Ausführungen aus Metall und Kunststoff sind lieferbar. Die Scheibenwascher werden in Arbeitsbreiten von 145, 210, 220 und 300 mm hergestellt. Diverse Schwammausführungen und Stiellängen sind vorhanden bzw. können kombiniert werden. Zwei Modelle können zur Verlängerung auch auf eine Teleskopstange gesteckt werden. Neben den Scheibenwaschern fertigt Febu auch Eiskratzer, Wasserschieber und einen Felgenreiniger zur Reinigung von Fahrradfelgen. Die Wasserschieber für Garagen, Werkstätten und Industrie sind in verschiedenen Ausführungen aus Metall und Holz lieferbar (Arbeitsbreiten 350 bis 850 mm). Parkmax Wenn der Parkraum knapp ist und die Zeit drängt, nützen auch “Reserviert"-Schilder nichts und so findet mancher seinen Parkplatz oft genug besetzt vor. Da kann man umständlich zu Schloß und Kette greifen - oder das neue System von Bosch einsetzen. “Parkmax" ist ein stabiler, knapp 50 cm hoher Absperrbügel, der auf der Mitte der Parkplatzeinfahrt fest im Boden verankert wird. Der Parkplatzinhaber kann den Bügel in knapp 10 Sekunden umlegen, ohne das Auto zu verlassen - das System ist nämlich funkferngesteuert. Ein Knopfdruck im Wageninneren genügt, um freie Zufahrt zu erhalten bzw. den Bügel wieder aufzurichten. Parkmax ist überall problemlos zu montieren und kann sowohl mit Batterie als auch mit Netzstrom betrieben werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch