diy plus

Bauen und Modernisieren in den neuen Bundesländern

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     BAUSTOFFHANDEL Bauen und Modernisieren in den neuen Bundesländern Von Dipl.-Kfm. Susanne Müller Der Bedarf an Maßnahmen auf dem Gebiet des Bauens und Modernisierens von Wohnungen im Osten Deutschlands ist gegenwärtig und in naher Zukunft außerordentlich groß. Die Ursachen sind vielfältig. Hauptgrund ist der schlechte Zustand der Bausubstanz und vieler Wohnungen - eine Folge der jahrzehntelangen Vernachlässigung durch die (vielfach staatlichen) Vermieter oder Verwalter und eine Folge des früheren Mangels an geeigneten Materialien und Handwerkskapazitäten. Hinzu kommt die zwischenzeitlich durch eigenen Augenschein mögliche Wahrnehmung des ansprechenden Äußeren und des höheren Wohnkomforts der Häuser bzw. Wohnungen in den westlichen Bundesländern. Umfragen des Instituts für Marktforschung Leipzig belegen, daß in mehr als der Hälfte aller Haushalte in den neuen Bundesländern gegenwärtig und/oder in den nächsten zwei Jahren Arbeiten zur Verschönerung, Modernisierung, Instandsetzung der Wohnung/des Hauses auf der Tagesordnung stehen. Im Februar dieses Jahres wurden durch eine schriftliche Befragung von über 1.000 Haushalten aktuelle Angaben zu diesem Themenkomplex gewonnen. Instandhaltung und Modernisierung Reichlich vier Fünftel aller Haushalte haben größere Anschaffungen für Renovierung, Instandsetzung, Modernisierung von Haus bzw. Wohnung im letzten Jahr getätigt oder es in absehbarer Zeit vor. Dabei ist das Interesse in den Altersgruppen zwischen 25 und 55 Jahren und bei Bewohnern kleinerer Wohnorte (bis 5.000 Einwohner) am größten. Es ist ein…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch