diy plus

Al-Ko steht klug auf drei Beinen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Al-Ko steht klug auf drei Beinen Das 1931 gegründete Familienunternehmen Al-Ko hat sich aus bescheidenen Anfängen zu einer weltweit tätigen Unternehmensgruppe entwickelt, die 46 Firmen umfaßt, weit über 3.500 Mitarbeiter beschäftigt und 1991 einen Außenumsatz von 686,2 Mio. DM erzielte. Eine kluge Firmen- und Produktpolitik, die auf drei Standbeinen beruht und die Umweltfreundlichkeit in Produktion und Produkt früh miteinbezogen hat, sind wesentliche Bausteine dieser bemerkenswerten Entwicklung. Kurt Kober ist im Vorstands-Triumvirat der Kober-Brüder zuständig für Marketing und Vertrieb. “Bayerischer Realitätssinn und schwäbischer Fleiß" sind laut der Unternehmensbroschüre, die anläßlich des 60jährigen Al-Ko-Jubiläums letztes Jahr erschien, in Kötz, Kreiz Günzburg, zu Hause. Man kann davon ausgehen, daß sich die drei Kober-Brüder, die das Unternehmen im Sinne ihres Vaters fortführen, mit diesen Eigenschaften identifizieren. Hinzu kommt eine gehörige Portion Understatement, gepaart mit Raffinesse. Und so hat sich Al-Ko z.B. im Gartenmarkt ganz allmählich und eher unbemerkt in vorderster Front etabliert, war bei Rasenmähern gar der Gewinner der 91er Saison. Al-Ko ist im Garten- und DIY-Markt in erster Linie mit den modernen Vertriebsformen gewachsen, hat sich sozusagen mit der Positionierung als “Alternative zur Marke" etablieren können. Qualität, Entwicklungsstand, Preis, Leistung und Service haben immer gestimmt. Das hat seinen guten Grund, denn folgende Gesichtspunkte stehen bei der Entwicklung und Fertigung der Al-Ko-Produkte…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch