diy plus

Ostendorf bleibt der Vorreiter-Rolle treu

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     FARBEN/LACKE Ostendorf bleibt der Vorreiter-Rolle treu Wandfarbe waschfest, Wandfarbe waschbeständig oder Wandfarbe scheuerbeständig??? Welches Produkt ist nun für mein Streichvorhaben das geeignete? Vor dieser Frage standen seither die Verbraucher jedesmal, wenn sie für ihren konkreten Bedarf eine konkrete Lösung suchten. Der “Vorreiter der Farbenindustrie" (WDR II, Quintessenz - Fakten für Verbraucher, 6. April 1992), die Farbwerke J.W. Ostendorf aus Coesfeld, haben mit einer Weiterentwicklung ihrer Eigenmarken-Strategie derartige Probleme elegant gelöst. An die Stelle technischer Beschreibungen treten verbrauchergerechte und anwendungsbezogene Produktaussagen. Zur schnellen und eindeutigen Verkaufshilfe auch visuell umgesetzt. “Der Heimwerker möchte professionell arbeiten, ist aber häufig verunsichert, denn die technischen Produktbezeichnungen, bei den vielen Dispersionsfarben zum Beispiel, geben dem Laien kaum Aufschluß darüber, wofür er die Farbe nutzen kann", erklärt Günter Quiring, Vertriebschef der Farbwerke J.W. Ostendorf. So einfach wie wirkungsvoll heißen die Produkte fortan “Für Küche und Bad" oder “Für Spiel- und Kinderzimmer". Gleiches gilt auch für den Bereich der Holzschutz-Lasuren. Über Produktdeklarationen wie “Wohnraumlasur" oder “Fenster- und Türenlasur" findet er auf Anhieb den richtigen Holzanstrich für sein Objekt. Mit dieser Weiterentwicklung ihrer Handelsmarken-Strategie sind die Farbwerke J.W. Ostendorf, die erst im vergangenen Jahr mit ihrem Farbkonzentrat im Nachfüllpack für Furore sorgten, erneut im Markt…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch