diy plus

Wie kommt die Ware ins Regal?

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     RUND UMD DEN MARKT Wie kommt die Ware ins Regal? Am Point of Sales schlägt die Stunde der Wahrheit. Kauft der Kunde, oder kauft er nicht? Zunächst einmal muß die Ware überhaupt im Regal stehen. Dieses soll aber auch ordentlich aussehen und möglichst immer gut bestückt sein, damit der Endverbraucher “seinen" Artikel auch tatsächlich bekommt. Für den Hersteller stellt sich jetzt die Gretchenfrage: Wie kommt meine Ware ins Regal? Leistet er sich den Vollservice nur über den eigenen Außendienst, muß er erhebliche Personalkosten einplanen, muß die infrastrukturellen Voraussetzungen schaffen, investiert Zeit, Geld und Arbeitskraft in den nicht unerheblichen Verwaltungsaufwand. Bundesweit flächendeckender Service mit regelmäßigem, festem Besuchsturnus ist darüber hinaus nur mit einer entsprechend großen Mannschaft zu schaffen. Als Baumarkt-Lieferant kann er aber auch einen Spezialisten beauftragen, der ihm die anfallenden Arbeiten abnimmt. Ein Partnerunternehmen, das noch dazu über ein bundesweites Netz an Mitarbeitern verfügt, die schnelle und zuverlässige Erledigung der Service-Aufträge garantieren. Die Gesellschaft für Merchandising und Vertriebsdienstleistung - GMV Absatzservice GmbH - in Untergruppenbach bei Heilbronn beschäftigt über ihre vier Regionalleitungen in Dresden, Gelsenkirchen, Wuppertal und Heilbronn bundesweit 260 aktive Mitarbeiter, darunter 40 festangestellte oder freiberufliche Vollzeitkräfte. Die Regionalleiter steuern den Personaleinsatz und gewährleisten so, daß die Zusagen der GMV eingehalten werden: innerhalb von 24 Stunden nach…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch