diy plus

Innovation als Wachstumsfaktor

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Innovation als Wachstumsfaktor “Reinigung ist unsere Sache" lautet das Motto der Alfred Kärcher GmbH & Co., nach eigenen Angaben der Welt größter Hersteller von Hochdruckreinigern. Die Entwicklung des Unternehmens in den letzten 20 Jahren bestätigt diesen Wahlspruch. Der neue Warenpräsenter von Kärcher für den Window-Washer und drei Staubsauger-Modelle. Durch fortschrittliche Technik, dynamische Organisation und intensive Kundenbetreuung stieg der Umsatz in diesem Zeitraum auf gut das 27fache. 1993 betrug er mehr als eine Mrd. DM, verkauft wurden mehr als eine Mio. Einheiten, mehrheitlich Reinigungsgeräte. Kärcher beschäftigt heute weltweit etwa 4.000 Mitarbeiter. 28 Vertriebs- und Service-Unternehmen mit dichtem Vertriebsnetz sorgen für einen international hohen Standard der Kundenbetreuung. Innovation ist für Kärcher der wichtigste Wachstumsfaktor. 83 Prozent aller Produkte, die Kärcher vertreibt, sind noch keine vier Jahre alt. Im 1988 errichteten Entwicklungszentrum arbeiten mehr als 180 Ingenieure und Techniker an der Konstruktion neuer Problemlösungen. Mit Hochdruckreinigern, Saugern und Bürstenwaschanlagen, Kehrmaschinen, Bodenreinigungsautomaten, Reinigungsmitteln und Abwassertechnik kann Kärcher Komplettlösungen für viele Reinigungsaufgaben anbieten. Die Hauptabnehmer für Kärcher-Geräte finden sich im Kfz-Bereich, beim Gebäudereinigerhandwerk, im Gastgewerbe, in der Landwirtschaft, bei den Kommunen, in Handwerk und Industrie und in zunehmendem Maße bei den Privathaushalten. Seine Kompetenz hat Kärcher schon bei vielen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch