diy plus

Internationale Gartenfachmesse GAFA: Weiter steigende Internationalität

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Internationale Gartenfachmesse GAFA Weiter steigende Internationalität Zur diesjährigen GAFA in Köln vom 1. bis 3. September werden 1.150 Unternehmen aus 45 Ländern erwartet. 56 Prozent davon kommen aus dem Ausland    Dr. Gerd Müller-van Ißem. Hans Wilke. Seit Jahren steigt die Internationalität der GAFA kontinuierlich an, und zwar der Aussteller als auch der Besucher. Im Vorjahr erreichte die Beteiligung aus dem Ausland erstmals die 50-Prozent-Marke. In diesem Jahr steigt der Anteil auf rund 56 Prozent. Unternehmen aus 45 Ländern sind gemeldet, darunter Brasilien, Griechenland, Haiti, Kolumbien, Mexiko, Phlippinen, Singapur, Sri Lanka, Tschechien und Ungarn. Mit über 120 Firmen wird Italien die größte Auslandsabteiligung stellen, gefolgt von Großbritannien mit über 90, den Niederlanden mit knapp 70, Frankreich mit 65 und den USA mit über 50 Unternehmen. Aus Belgien und Österreich werden jeweils über 20 Anbieter erwartet. Die größten Zuwächse gegenüber 1995 sind aus den europäischen Partnerstaaten der EU sowie aus Nordamerika und dem Fernen Osten zu verzeichnen. Aus Europa sind insbesondere Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und die Schweiz stärker vertreten. Aus den asiatischen Staaten sind es vor allem Japan und Thailand, aber auch China, Indien, Malaysia und Vietnam. Aus den USA wird erstmals die AHMA (American Hardware Manufacturers Association, Schaumburg/Illinois) mit einem Gruppenstand neuer Anbieter von Garten- und Rasenpflegegeräten vertreten sein. Die AHMA ist seit mehreren Jahren auch auf der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch