diy plus

Vielseitige Umschlag-Satelliten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     LOGISTIK Vielseitige Umschlag-Satelliten Mitnehmstapler sind eine ganz spezielle Form der Flurförderzeuge Staplerhalterung und Unterfahrschutz bilden eine Einheit. Eine flexible Alternative zum Lkw-Ladekran ist der Mitnehmstapler allemal. Wenn nicht nur das Be- und Entladen, sondern auch der Transport des Ladegutes vom bzw. zum Lkw über eine längere Distanz und möglicherweise noch auf unbefestigtem Gelände erledigt werden muß und kein geeignetes Handlinggerät zur Verfügung steht, bietet sich der am Lkw-Heck mitgeführte dieselgetriebene Stapler als Satelliten-Umschlagfahrzeug an. Unproduktive Wartezeiten lassen sich aufgrund der Unabhängigkeit von anderen Ladehilfen vermeiden. Ohne große Anstrengungen kann der Fahrer selbst das Ladegut absetzen oder aufnehmen - auch bei verspäteter Anlieferung oder bei besetzter Laderampe. Die unterschiedlichsten Waren (z. B. Baumaterial, Rohre, Holz) lassen sich dort bereits plazieren, wo sie benötigt werden. Beschädigungen durch wiederholtes Handling werden somit ausgeschlossen. Aufgrund des schnelleren Umschlags läßt sich die Effizienz des Fahrzeuges in vielen Fällen deutlich verbessern. Das technische Huckepack-Prinzip ist schnell erklärt: Der Stapler fährt zum Transport mit den Gabeln in die am Lkw-Heck angebrachten Einfahrtaschen, zieht sich mit Hilfe der Hubzylinder hoch und setzt die beiden Vorderräder auf entsprechenden Stützen ab. Mit einem Befestigungssystem (z.B. Kette, Spannband) wird der Stapler zusätzlich gesichert. Das Auf- und Absetzen der Mitnehmstapler läßt sich jeweils in wenigen Sekunden…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch