diy plus

Ein neues Highlight bei Götz und Moriz

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Ein neues Highlight bei Götz und Moriz Anfang des Jahres hat das Freiburger Fliesenhaus Götz und Moriz eine Ausstellung eröffnet, die als eine der Schönsten im Lande gilt. Jetzt wurde die Präsentation durch eine ebenso gelungene Freiausstellung abgerundet Sechs Monate dauerte der Umbau der seitherigen Gartenausstellung im Freiburger Stadtteil Sankt Georgen. Dabei wurde das Freigelände vor dem Fliesen- und Natursteinhaus von Götz und Moriz in der Basler Landstraße komplett umgestaltet. Auf einer Gesamtfläche von rund 1.800 qm werden dem Besucher die aktuellsten Programme im Bereich der Gartenarchitektur gezeigt: Betonpflaster, Natursteinpflaster und Platten, Hangbefestigungen, Terrassen- und Gartenplatten in vielen Farben und modernem Design.   Der gemauerte Säulengang stellt die Verbindung vom Fliesenhaus zum Freigelände her. Eine große Auswahl an “Öko-Pflastern" erleichtert dem umweltbewußten Bauherrn und Hobbygärtner die Gestaltung seines Gartens unter ökologischen Aspekten. Unterstrichen wird die Umweltorientierung durch die Verwendung von unterschiedlichen Rasensteinen für die zum Gelände gehörenden Parkplätze, durch die das Gras fast ungehindert sprießen kann. Von dem gesamten Areal sind ungefähr 900 qm reine Ausstellungsfläche, die andere Hälfte teilt sich wiederum zu jeweils 50 Prozent in Nutz- und in Grünflächen. Eine moderne Ausgabe der berühmten Freiburger “Bächle" - jene künstlichen Wasserläufe, die die Freiburger Altstadt so unverwechselbar machen und die vor Jahrzehnten einmal als Relikt vergangener Tage von der Oberfläche…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch