diy plus

DIYonline: DIY-Informationen im Internet

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL DIYonline DIY-Informationen im Internet Über die Homepage “diy.de" sind das “diy-Branchenmagazin" und andere Verlagsobjekte des Dähne Verlag auch im Internet abrufbar. Doch längst nicht jeder “diy"-Leser ist auch ein routinierter Web-Surfer, der weiß, welche Möglichkeiten dieses moderne Informations- und Kommunikationsmedium bietet und wie man sie nutzen kann Online boomt im Internet Direkt: http://www.diy.de oder über http://www.bau-markt.de    Das DIYonline-Angebot, unter http://www.diy.de im Internet. Das Internet umfaßt weltweit mittlerweile mehr als 60 Millionen Seiten an Informationen. Und die Zahl der Anbieter und Nutzer wächst unaufhaltsam von Tag zu Tag. Ob Handels- oder Industrieunternehmen, Verband oder Messegesellschaft, jedem stehen die Möglichkeiten offen, sich im Netz (World Wide Web: WWW) zu präsentieren oder informieren. Auch die DIY-Branche in Deutschland, Europa und weltweit hat die Chancen erkannt, die das Medium Internet bietet: immer mehr Unternehmen sind mit einer Homepage vertreten und bieten Informationen oder Diensteistungen an. Das größte Problem für den Nutzer ist aber, die vorhandene Information schnell, zuverlässig und damit zeit- und kostengünstig zu finden. Aus diesem Grund sind nationale und internationale Suchmaschinen wie “Yahoo", “Alta Vista", “Web.de", “Dino" oder “Netguide" geschaffen worden. Häufig funktionieren diese Konzepte auch hervorragend, oft sind sie aber überfordert. So findet Yahoo beispielsweise unter dem Suchbegriff “DIY" nicht weniger als 11.000 Eintragungen! Die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch