diy plus

Gartenteiche nehmen zu: Segment Gartenteich bleibt auf Wachstumskurs

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Gartenteiche nehmen zu    Allen Warnungen vor übertriebe-nen Erwartungen zum Trotz: Das Segment Gartenteich bleibt unverändert auf Wachstumskurs. Kein Wunder, daß die Zahl der neuen Produkte für diesen Bereich auch im Vorfeld der diesjährigen Gartenteichsaison recht hoch ist Neuesten Marktforschungsergebnissen zufolge nimmt die Zahl der Gartenteiche sowohl in den alten als auch in den neuen Bundesländern weiterhin zu. Besaßen 1991 erst 4,6 Prozent aller Haushalte einen Gartenteich, so schnellte diese Zahl in den kommenden Jahren weiter nach oben und erreichte 1995 einen Stand von 6,5 Prozent. Insgesamt beträgt die Anzahl der Gartenteiche in Deutschland derzeit rund 3,13 Mio. Auffallend ist, daß deutliche Zuwächse vor allem bei Teichen mit Fischbesatz festzustellen sind - ein Grund mehr, sich diesem Bereich verstärkt anzunehmen und mit einem ausreichend großen Sortiment zusätzliche Kunden zu gewinnen. Zweifellos hat der Bereich Gartenteich seine Tükken. Das größte Problem ist das wechselhafte und unberechenbare Wetter. Wann verabschiedet sich der Winter endlich und wird es endlich warm? Gibt es wieder einen Sommer mit wochenlang anhaltenden Hitzerekorden? Mancher Gartenteichfreund dürfte sich diese Fragen in den zurückliegenden Jahren mehr als einmal gestellt haben. Trotz Hundstage und kalten Frühlings: Viele Gartenfreunde ließen sich die Spaß an ihrem Biotop vor der Haustür nicht vermiesen und halten ihrem Hobby nach wie vor die Treue. Und auch wenn die “Goldgräberzeiten" im Segment Gartenteich vorüber sind, gehen die meisten Prognosen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch