diy plus

Neue Maßstäbe: Raab-Karcher in Moskau

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Mehr als nur eine architektonische Spielerei sind die in der Ausstellung eingesetzten Dekorationselemente. Neue Maßstäbe Raab-Karcher in Moskau Das Ausstellungssystem “Expo 2000" wurde auf die Baustoffindustrie und den Holzfachhandel abgestimmt Mitte November 1995 eröffnete die Firma Raab-Karcher Baustoffe ihre erste Niederlassung in Moskau. Neben einer Baustoffhalle von 1.500 qm, einer SB-Verkaufsfläche von 740 qm und einer Freilagerfläche von 760 qm wurde auf weiteren 610 qm eine Baustoffausstellung ganz besonderer Art eingerichtet. An der Eröffnungsfeier nahmen neben den Verantwortlichen von Raab-Karcher Frankfurt und Moskau, dem russischen Bauminister und Vertretern der russischen Baustoffindustrie auch deutsche Baustofflieferanten teil. Die Gäste erhielten einen Eindruck von Fachkompetenz, Know-how und Expansionswillen des Handelsunternehmens, als dessen Partner das Russische Bauinstitut fungiert. Langjährige Marktanalysen der Raab-Karcher Repräsentanz unter Leitung von Dr. Emmerich sind Garant für den Erfolg dieser und weiterer noch geplanter Niederlassungen. Die Regalierung und Einrichtung aller Abteilungen - angepaßt an das hohe Niveau deutscher Ansprüche - wurde komplett von der Firma StoreConcept Ladenbau, Gelnhausen, geplant und ausgeführt. Für das gesamte Merchandising incl. der Bestückung der Baustoffausstellung zeichnet die StoreConcept-Tochter MST verantwortlich. Das Merchandising Service Team übernahm das Befliesen der Musterwände, die Einrichtung einer informierenden und emotionalisierenden Baustelle, das Anbringen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch