diy plus

75 Jahre im Dienst des schöneren Wohnens

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL 75 Jahre im Dienst des schöneren Wohnens Die Firmengruppe Schlau/Hammer offeriert ein umfassendes Ausstattungs-Sortiment für Wand, Boden, Decke und Fenster. Traditionell Großhändler, ist das westfälische Familienunternehmen mit nunmehr 108 Heimtex-Fachmärkten bundesweit auch im Einzelhandel äußerst erfolgreich Hammer/Schlau-Zentralverwaltung inklusive Logistikzentrum in Porta Westfalica. Sie fahren auf zwei Schienen und sie fahren gut dabei. Während die Brüder Schlau GmbH & Co. KG, Porta Westfalica, Großhandelskunden aus dem Fachhandels-, Fachmarkt- und Baumarktbereich sowie aus dem Malerhandwerk mit Farben, Tapeten und Bodenbelägen bedient, versorgt die ebendort beheimatete Hammer GmbH den Privatkunden. Dabei umfaßt das Konzept der Heimtex-Märkte nicht nur die genannten Produktsegmente, sondern auch Gardinen, Leuchten, Badausstattungen und Bettwaren. Ein Rückblick auf die 75jährige Firmengeschichte offenbart eine konsequente Expansionspolitik. Mitte der 50er Jahre erlangte die 1921 von den Brüdern Theodor und Wilhelm Schlau in Minden gegründete Farbengroßhandlung aufgrund einer Sortimentserweiterung um Bodenbeläge und Tapeten überregionale Bedeutung. Entscheidenden Anteil an dieser Entwicklung hat der 1954 als Geschäftsführender Gesellschafter ins Unternehmen eingetretene Eberhard Beeth, der diese Position auch heute noch bekleidet und parallel zum Firmenjubiläum Anfang dieses Jahres seinen 60. Geburtstag feiern konnte. Mit der Eröffnung der ersten beiden Heimtex-Fachmärkte 1976 in Lübbecke und Bremerhaven begann eine neue Ära…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch