diy plus

Desowag: Erfolg mit klarer Markenstrategie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE    Desowag Erfolg mit klarer Markenstrategie Abverkaufssteigernde Investitionen am Point of Sale - unter diesem Motto steht der Auftritt der Desowag auf der DIY'TEC in Köln   Für das Düsseldorfer Unternehmen verbirgt sich hinter dem Leitmotiv mehr als nur die Aneinanderreihung von Schlagworten, denn der Markenartikelgedanke hat Tradition. Klare Markenführung und ständige Markenpflege, verbunden mit abverkaufssteigernden Investitionen am Point of Sale, bilden einen zentralen Bestandteil des Handelsmarketings.   Markenprodukte wie Xyladecor, Xylamon oder Consolan kennt der Verbraucher bereits seit mehr als 25 Jahren. Über 100 Mio. DM sind nach Angaben des Unternehmens in dieser Zeit in den Aufbau und die Pflege dieser Marken beim Marktführer investiert worden.   Die Bedeutung einer starken Marke mit hohem Bekanntheitsgrad für den Selbermacher ist angesichts einer zunehmenden Zahl von Handelsmarken bzw. No-Name-Produkten unstrittig; denn Marken schaffen nicht nur einen hohen Bekanntheitsgrad, sondern auch Vertrauen beim Konsumenten. Dem Handel nützen sie insofern, als sie gestützt durch Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Verkaufsförderungsaktionen die Akzeptanz und damit den Vorverkauf der Produkte beim Endverbraucher fördern. Aber auch, weil der Handel sich durch Markenprodukte als kompetenter Anbieter profilieren kann.          Schnelle Orientierungshilfe für den Kunden und innovative Verkaufshilfe für den Handel: das neue Regal-Leitsystem von Desowag.     Neugliederung des Sortiments   Das Düsseldorfer Unternehmen hat eine…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch