diy plus

Familienmarkt: Für mehr Freizeit

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT    Familienmarkt Für mehr Freizeit Knauber-Märkte besitzen Vorzeigecharakter, auch deren Gartencenter stellen immer etwas Besonderes dar. Das neue in Bensberg setzt auf das Konzept Freizeiterlebnis für die ganze Familie   “Zu Gast bei Knauber", mit dieser Aufforderung lädt Knauber seine Kunden ins Gartencenter ein: Der kleine Gartentisch mit Stuhl am Eingang des Freizeit-Erlebnismarktes in Bensberg bei Bergisch-Gladbach füllt diese Formel mit Leben (siehe auch diy 5/1997). “Der mediterrane Lebensstil, die südländischen Pflanzen, sind auch in diesem Sommer wieder ein ganz starker Trend", betont Dieter Frings, Verkaufsbereichsleiter Garten. Die Wohnraum- und Gartengestaltung bekommt seiner Meinung nach einen immer größeren Wert. “Zur Eröffnung hatten wir Buchsbäume im Angebot, und ich glaube, fast jeder Einkaufswagen, der an diesem Tag rausging, hatte einen solchen Buchsbaum drin", hebt Dieter Frings hervor.   Ambiente und Exklusivität liegen derzeit ganz vorne, deshalb hat man auch die einzelnen Bereiche besonders originell und ansprechend gestaltet, was Regalierung, Produktgestaltung und Dekoration betrifft. Werner Deisel, der verantwortliche Planer bei Knauber, ist dafür hauptsächlich zuständig. Der Kunde, oder genauer eine bestimmte Kundenklientel, so die Knauber-Philosophie, will nicht einfach nur Waren einkaufen, sondern will verführt werden. “Man muß ein Gespür für Emotionen haben, wir versuchen Geschichten zu erzählen und die Kunden damit zu begeistern", erläutert Dieter Frings das Konzept.   Das dem Markt integrierte…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch