diy plus

Innovationen in Kunststoff

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 3, S. 152 Industrie Seifert Innovationen in Kunststoff Nach schwierigem Beginn nach der Wiedervereinigung hat Seifert heute im Markt Fuß gefaßt Ein umfassendes Sortiment im Bereich Ordnungssysteme und Haushaltwaren bietet Seifert Kunststofftechnik, Eisenach, dem Handel. Stark erweitert wurde in den vergangenen Monaten die Produktionslinie für Organizer, Werkzeugkoffer, Sortimentskoffer und Elektrogerätekoffer. Eine Besonderheit im Angebot ist außerdem der 2-Komponenten-Koffer. Bei diesem Erzeugnis wird das farbige Kofferunterteil und das Klarsichtfenster im Deckel in einem Arbeitsgang untrennbar gefertigt. Kundenspezifische Logos spritzt das Unternehmen auf Wunsch ein. Als Neuheit wird u.a. ein Werkzeugkoffer in 3 Größen (16/22/26) präsentiert. Diese Werkzeugkoffer mit ergonomischer Formgebung sind mit und ohne Organizer im Deckel lieferbar.   90 Kunststofferzeugnisse produziert das ostdeutsche Unternehmen Seifert in verschiedenen Farbvarianten. Haushaltsgroßplastik Die zweite Produktlinie von Seifert bildet ein komplettes Programm an Haushaltsgroßplastik. Angefangen bei Haushaltseimern in mehreren Ausführungen, Euroboxen mit und ohne Deckel, Unitonnen, Einkaufs- und Fahrradkörben sowie Deckel X-Boxen (auch als Set lieferbar) umfaßt dieses Sortiment die gesamte Bandbreite der gängigen Haushaltwaren, die jetzt auch in neuer Pastell-Farblinie geboten werden. Die Produktentwicklungen in diesem Jahr beinhalten unter anderem neue Kleinteilemagazine in Metall-/Kunststoff- bzw. Vollkunststoffausführungen. Für die Präsentation der Produkte im Markt stehen verkaufsfördernde Displays zur Verfügung; Bestückungspläne werden in Zusammenarbeit mit den einzelnen Märkten ausgearbeitet. Seifert arbeitet mit einem flächendeckenden Außendienst, der bundesweit einen Disposervice gewährleistet. Im Laufe dieses Jahres soll der Ausbau bis hin zum Fullservice erfolgen. Ein 1998 errichtetes Hochregallager mit 2.500 Palettenplätzen garantiert kurze Lieferzeiten und eine hohe Auslieferungsquote.   Geschäftsführer Dietrich Seifert sowie Constanze Baudler und Andreas Lux vom Verkaufs-Innendienst vor der hauseigenen Präsentationswand. Kontinuierlicher Aufbau Nach der Reprivatisierung des elterlichen Betriebes 1990 startete Dietrich Seifert unter erdenklichen Schwierigkeiten in die Selbständigkeit, bedingt durch den Zusammenbruch der klassischen Kundschaft am Tage der Privatisierung. Doch kontinuierlich wurde bis heute das Unternehmen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch